Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Schulung in Frühdefibrillation - 14. Februar 2004

Kategorie: Lehrgänge

Fünfzehn Kollegen und Kolleginnen des Roßtaler BRKs sowie fünf Kameraden der Feuerwehr Roßtal absolvierten den ersten Teil einer Schulung in Frühdefibrillation. In den Räumen des alten Feuerwehrhauses, wo nun das BRK untergebracht ist, erklärte Dr. Sinning den Anwesenden den richtigen Umgang mit dem Frühdefibrillator. Der theoretische Teil befasste sich mit dem plötzlichen Herztod, dessen Ursache und Gegenmaßnahmen sowie rechtlichen Aspekten. Der praktische Teil stellte keine große Herausforderung für die erfahrenen Teilnehmer dar. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung absolvierten alle Helfer mit bravour und auch die Arbeit mit dem "Defi" stellte kein Problem dar. In einigen Monaten wird die Schulung fortgesetzt. Dabei werden die Kenntnisse der einzelnen Teilnehmer überprüft. Bei Erfolg des insgesamt 8-stündigen Kurses erhalten die Absolventen den Schein für "Frühdefibrillation".

Die Geräte sind durch die einfache Bedienung und verständliche Sprachanweisungen so konzipiert, dass sie auch Ersthelfer ohne Ausbildung anwenden können. Durch die große Verbreitung und den raschen Einsatz von "Frühdefis" gelang es an vielen Orten der Welt die Überlebensrate nach einem Herzstillstand von unter 10% auf über 40% zu steigern. Statistisch gesehen kommen auf die 10000 Einwohner Roßtals im Jahr ca. 10 Herzstillstände.

Die Teilnehmer waren sich einig, dass auch in Roßtal die Installation mindestens eines "Frühdefis" sinnvoll wäre. Auch für die Feuewehr wäre über die Anschaffung eines Gerätes nachzudenken, wie es auch während Einsätzen unter Atemschutz empfohlen wird oder für eine zukünftige First-Responder-Gruppe wie sie es schon länger in Stein gibt.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Dr. Sinning für seinen anschaulichen und interessanten Unterricht, sowie an das BRK Roßtal für die Einladung und die Verpflegung.

In Karte zeigen Symbol für Landkarte

zurück

Letzte Aktualisierung am 08.11.2005 14:41 Uhr - Seitenaufrufe: 2972