Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Brand: Zimmerbrand - 03.03.2008

Brandursache wahrscheinlich techn. Defekt - Keine Verletzten 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 88 » Lfd. Nr. "Brand"« 5 »
DatumMo, 03.03.2008 um 13:46 Uhr Einsatzdauer1 Stunde, 30 Minuten
Einsatzart Brand: Zimmerbrand
EinsatzortRoßtal: Jahnstraße Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837) , Sirene
AlarmstufeB3 i-Symbol
Einsatzmeldung:Dachstuhlbrand
Sachschaden30.000 €
Eingesetzte Geräte
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 15  Alarmierung um 13:46 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
First Responder - 79/1     
Atemschutzgeräteträger: 6
Einsatzleiter: Martin Ungerer
FF Clarsbach-Raitersaich       Anzahl an Einsatzkräften 2   
FF Oedenreuth       Anzahl an Einsatzkräften 1   
FF Stein     Anzahl Fahrzeuge 1     
DLK 23-12 - 30/1     
BRK Fürth     Anzahl Fahrzeuge 2     
RTW - 71/5     
ELW - RK Fürth 7     
Organisatorischer Leiter: Meyer
BRK Zirndorf     Anzahl Fahrzeuge 2     
RTW - 71/7     
NEF - 76/1     
Notarzt
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 2     
2 Polizei-Fahrzeuge     
Kreisbrandinspektion     Anzahl Fahrzeuge 1     
KdoW - FÜ-Land 1     
Kreisbrandrat Dieter Marx
Verknüpfte Einsätze
03.03.2008 13:46 - Zimmerbrand Pfeil für Einsatzbericht ausgewählt
Einsatzbericht
Zwei Atemschutztrupps konnten den Brandherd erst mit der Wärmebildkamera lokalisieren, da ein Vorgehen auf Sicht zunächst nicht möglich war. Das D-Hohlstrahlrohr musste nicht eingesetzt werden - das Feuer war bereits erloschen. Durch den anschließenden Einsatz des Überdrucklüfters, konnte die Wohnung rasch vom Rauch befreit werden. Die gesamte Wohnung wurde stark verrußt.

Polizeibericht

Roßtal - Bei einem Brand in einer Doppelhaushälfte in der Jahnstraße in Roßtal entstanden Schäden in Höhe von 30.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Am Montagnachmittag, 03.03.2008, gegen 13.45 Uhr, bemerkte die 60-jährige Eigentümerin eines Hauses in der Jahnstraße ein beunruhigendes Knistern aus dem Dachgeschoss. Als sie zum Zwecke einer Nachschau die Eingangstüre zu der im Dach liegenden Wohnung öffnete, schlugen ihr bereits Rauch und Flammen entgegen. Die 60-Jährige schloss die Türen und informierte Feuerwehr und Polizei von dem Brand. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Roßtal und Stein konnten innerhalb kürzester Zeit das Feuer, das in der Küche der Dachwohnung ausgebrochen war, löschen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei Stein wurde der Brand durch einen technischen Defekt an Geräten der Unterhaltungselektronik ausgelöst, die in der Küche standen.

Online-Bericht in den Fürther Nachrichten vom 3.3.08
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 03.03.2008 16:26 Uhr - Seitenaufrufe: 8389