Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit Motorrad - 07.04.2011

Frontal auf Pkw geprallt - Motorradfahrer schwer verletzt 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 133 » Lfd. Nr. "THL"« 6 »
DatumDo, 07.04.2011 um 18:05 Uhr Einsatzdauer1 Stunde
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortGroßweismannsdorf: St2409 Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überSirene, FME (837)
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 23  Alarmierung um 18:05 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW - 61/1     
FF Oedenreuth          
Kreisbrandinspektion         Alarmierung um 18:05 
Verknüpfte Einsätze
07.04.2011 18:05 - Verkehrsunfall mit Motorrad Pfeil für Einsatzbericht ausgewählt
Einsatzbericht
Während ein Löschfahrzeug noch mit Nachlöscharbeiten eines vermeidbaren Feuers beschäftigt war, rückten die beim Brand entbehrlichen Einsatzfahrzeuge zu dem Verkehrsunfall nach Großweismannsdorf ab.

Ein Motorradfahrer war frontal auf einen PKW aufgefahren. Die Arbeiten von First Responder und Feuerwehr konzentrierten sich anfangs auf die Versorgung des schwer verletzten Motorradfahrers sowie der weiteren Beteiligten. Eine Verkehrsabsicherung wurde errichtet. Nach der polizeilichen Ermittlungsarbeit wurde die ST2409 geräumt und von der Polizei wieder für den Verkehr freigegeben.

Polizeibericht

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am 07.04.2011 (Donnerstag) ereignete sich auf einer Staatstraße im Gemeindebereich von Roßtal (Lkr. Fürth) ein Verkehrsunfall im Gegenverkehr. Hierbei wurde ein 36-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt.

Gegen 18:00 Uhr befuhr der Zweiradfahrer die Staatstraße 2409 von Großweismannsdorf in Richtung Regelsbach. Kurz nach der Ortsausfahrt von Großweismannsdorf überholte er mit seiner BMW vor einer Linkskurve den 51-jährigen Fahrer eines Pkw, Daimler. Zur selben Zeit kam ihm eine 67-jährige Frau mit ihrem Pkw der Marke Fiat entgegen.

Die Frau bremste noch ab und fuhr äußerst rechts. Auch der Daimler-Fahrer leitete eine Bremsung ein. Der 36-Jährige schaffte es jedoch nicht mehr vor dem Daimler einzuscheren und stieß frontal mit dem Fiat zusammen. Hierbei wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt.

Nach Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst kam der BMW-Fahrer aus Langenzenn zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Während der 51-Jährige unverletzt blieb, erlitt die 67-jährige PKW-Fahrerin aus Stein einen schweren Schock. Auch um sie kümmerte sich der Rettungsdienst.

An dem Kraftrad sowie an dem Fiat entstand Totalschaden. Die Summe beider Schäden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Die Staatstraße zwischen Regelsbach und Großweismannsdorf wurde bis ca. 19:00 Uhr komplett gesperrt. Es wurde umgeleitet.
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 07.04.2011 20:09 Uhr - Seitenaufrufe: 4280