Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Schwerer Verkehrsunfall - 25.07.2023

Frontalkollision zweier Pkw - Beide Fahrer schwer verletzt, nicht eingeklemmt 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 45 » Lfd. Nr. "THL"« 35 »
DatumDi, 25.07.2023 um 14:48 Uhr Einsatzdauer4 Stunden
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortBuchschwabach: B 14 Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überSirene, Pager (837)
AlarmstufeVU Straßenfahrzeuge: 1 o. 2 PKW,Person eingeklemmt i-Symbol
EinsatzmeldungVU 2 Pkw, Personen eingeklemmt
Rettung/Versorgung
  • Eine lebensgefährlich verletzte Person medizinisch versorgt
  • Eine schwer verletzte Person medizinisch versorgt
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 35  Alarmierung um 14:48 
MZF - 11/1     
HLF20 - 40/1     
HLF20 - 40/2     
GW-L1 - 55/1     
RW - 61/1     
Kreisbrandrat Frank Bauer
Einsatzleiter: Matthias Olszewsky
FF Buchschwabach     Anzahl Fahrzeuge 1    Alarmierung um 14:48 
LF 8/6 - 42/1     
FF Defersdorf     Anzahl Fahrzeuge 1     
TSF - 44/1     
FF Müncherlbach     Anzahl Fahrzeuge 1     
TSF - 44/1     
BRK Fürth     Anzahl Fahrzeuge 1     
ELW - RK Fürth 7     
Einsatzleiter: Walther
BRK Neuendettelsau     Anzahl Fahrzeuge 1     
NEF - 76/1     
BRK Schwabach     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTW - 71/1     
ADAC-Luftrettung     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTH - Ch. 65     
BRK Ammerndorf     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTW - 71/9     
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 5     
5 Streifenwagen     
Verkehrspolizei     Anzahl Fahrzeuge 1     
Streifenwagen     
Abschleppunternehmen     Anzahl Fahrzeuge 2     
2 LKW     
Reinigungs- und Entsorgungsfachunternehmen     Anzahl Fahrzeuge 1     
Reinigungsmaschine     
Sachverständiger     Anzahl Fahrzeuge 1     
PKW     
Straßenbauamt     Anzahl Fahrzeuge 1     
LKW     
Inspektionsführungsdienst (IFD)     Anzahl Fahrzeuge 1     
PKW - FÜ-Land 2/3     
Kreisbrandinspektion     Anzahl Fahrzeuge 1  Anzahl an Einsatzkräften 1   
KdoW - FÜ-Land 1     
Kreisbrandmeister Thomas Brüchert
Presse     Anzahl Fahrzeuge 2     
2 PKW     
Einsatzbericht
Bei einer Frontalkollision zweier Pkw auf der B 14 am Ortsausgang Buchschwabach Richtung Nürnberg wurden beide Fahrer schwer verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Roßtal und Buchschwabach waren die Fahrer bereits aus den Unfallwracks von Ersthelfern befreit worden. Zwei der Ersthelfer hatten eine professionelle Sanitätsausbildung und leisteten bereits umfassend Erste-Hilfe Maßnahmen. Gemeinsam mit Sanitätern der Feuerwehr wurden die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und darüber hinaus medizinisch versorgt.

Die Feuerwehren stellten den Brandschutz sicher und banden auslaufende Betriebsstoffe ab. Zur Sperrung der Straße und Umleitung des Verkehrs wurden die Feuerwehren aus Müncherlbach und Defersdorf nachalarmiert. Zur Ermittlung der Unfallursache und anschließenden Reinigung der Straße musste die B 14 für mehrere Stunden gesperrt bleiben.

Wir danken den Ersthelfern und allen Rettungskräften für die gute Zusammenarbeit!
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 25.07.2023 19:18 Uhr - Seitenaufrufe: 2497