Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Brand: Zimmerbrand - 28.02.2020

Keine Personen im Zimmer - Ein Haustier gerettet 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 58 » Lfd. Nr. "Brand"« 2 »
DatumFr, 28.02.2020 um 03:09 Uhr Einsatzdauer2 Stunden
Einsatzart Brand: Zimmerbrand
EinsatzortRoßtal: Jahnstraße Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837)
AlarmstufeB3: Rauchentwicklung i-Symbol
EinsatzmeldungB3 im Gebäude - unbekannt ob noch Personen drin sind
Eingesetzte Geräte
Rettung/VersorgungEin lebensgefährlich verletztes Tier medizinisch versorgt
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 23  Alarmierung um 03:09 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF20 - 40/1     
HLF20 - 40/2     
First Responder - 79/1     
Atemschutzgeräteträger: 2
Atemschutz - Sicherungstrupp: 2
Kreisbrandrat Frank Bauer
Einsatzleiter: Stefan Perzinger
FF Stein     Anzahl Fahrzeuge 1    Alarmierung um 03:09 
DLK 23-12 - 30/1     
BRK Ammerndorf     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTW - 71/9     
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 3     
3 Streifenwagen     
Kriminalpolizei     Anzahl Fahrzeuge 1     
Streifenwagen     
Kreisbrandinspektion     Anzahl Fahrzeuge 1    Alarmierung um 03:10 
KdoW - FÜ-Land 1     
Einsatzbericht
Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkten Rauchentwicklung aus einer der Wohnungen und alarmierten die Feuerwehr. Als der Atemschutztrupp die Tür öffnete, war der Brand an einer begrenzten Stelle im Zimmer bereits erloschen. Durch die Rauchentwicklung wurde der ganze Raum erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Bewohner des Hauses sowie ein in der Brandwohnung befindlicher Hund wurde ins Freie gebracht. Das durch Rauchgasvergiftung schwer verletzte Tier wurde unter Sauerstoffversorgung durch eine Polizeistreife in eine Tierklinik gefahren.
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 28.02.2020 09:42 Uhr - Seitenaufrufe: 1263