Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Jahreshauptversammlung 2018 - 01. Dezember 2018

Kategorie: Jahreshauptversammlungen

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Roßtal findet traditionsgemäß am ersten Samstag im Dezember statt, folglich begrüßte der erste Vorsitzende, Jens Goder, die Mitglieder und Ehrengäste im Vereinslokal Weißes Lamm am 01.12.2018 zur Hauptversammlung.

Besonders freute es Goder,als Ehrengäste begrüßen zu dürfen.

Für langjährige Vereinszugehörigkeit von bis zu 50 Jahren dankte der Vorsitzende und ehrte die Unterstützer der Feuerwehr Roßtal mit Ehrenurkunde und Anstecknadel.

Schriftführerin Katrin Walther stellte als ersten Berichtspunkt des Abends den Status des Protokollbuches dar, das aktuell in sechs Seiten Berichte zu Vereinsveranstaltungen und -sitzungen umfasst. Die Einsätze werden, wie schon im Vorjahr, durch das Protokoll der Jahreshauptversammlung hinzugefügt.

Schatzmeisterin Stefanie Walther berichtete von positiven Zahlen. Die Kassenprüfer Dominik Rank und Andreas Raum empfahlen aufgrund der ordnungsgemäßen Kassenführung die Entlastung der Vorstandschaft, welche die Versammlung einstimmig gewährte.
Dominik Rank scheidet als Kassenprüfer turnusgemäß aus, hierfür neu gewählt wurde Tim Lipp.

Der Vorsitzende Jens Goder konnte auf ein Jahr 2018 mit vielen Vereinsveranstaltungen und Termine zurückblicken, unter anderem auf das im Vorjahr erstmalig stattgefundene Adventsgrillen und die wahrgenommene Einladung von Constantin Film zum Dreh des Films „Der Fall Colini“, bei dem einige Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr als Statisten fungieren durften.

Für die sehr wichtige Jugendarbeit zeichnet Steffen Freitag verantwortlich – unter anderem von 29 Übungen konnte er der Versammlung berichten.

Kommandant Stefan Perzinger blickte auf ein arbeitsreiches Jahr mit 106 Einsätzen seit der letzten Jahreshauptversammlung zurück – von fordernden Lagen bis zu skurrilen Einsätzen berichtete der Kommandant. Außerdem gab er noch einen kurzen Ausblick auf das nächste Jahr, in dem erneut mehrere Lehrgänge, unter anderem ein Grundausbildungslehrgang, für die Kameraden und Kameradinnen anstünde.

Befördert wurden vom Kommandanten
  • Dominik Rank zum Oberfeuerwehrmann
  • Jochen E. zum Hauptfeuerwehrmann
  • Matthias Schuh zum Löschmeister
Perzinger ehrte zudem Dominik Rank für 10 Jahre aktiven Dienst.

Erster Bürgermeister Johann Völkl gab einen kurzen Einblick in die vergangenen Vorbereitungen für die Bestellung der neuen Feuerwehrfahrzeuge, die nun in Arbeit sind. Er bedanke sich zudem für die gute Arbeit der Feuerwehr und den Zusammenhalt in der Mannschaft, gerade nach belastenden Einsätzen. Auch lobte Völkl das Engagement der Jugendfeuerwehr, die für die Zukunftsfähigkeit der Wehr herausragend wichtig sei. In diesem Zusammenhang sei es auch selbstverständlich, das kommende Jugendzeltlager in Roßtal stattfinden zu lassen.

Kreisbrandinspektor Frank Bauer konnte von einer grundlegenden Umstrukturierung der Kreisbrandinspektion berichten, die er ab Januar 2019 als Kreisbrandrat leiten wird. Auf der anderen Seite wurden aber auch die steigenden schweren Autounfälle angesprochen, mit denen die Feuerwehren konfrontiert werden.

Die Versammlung dankte Bastian Kopp für seine Tätigkeit als Vertrauensmann, der seinen Rücktritt in dieser Position bekanntgab.
Als Vertrauensleute fungieren derzeit Matthias P. und Stefan Kuchlbauer.

Die Feuerwehr Roßtal wünscht eine ruhige Adventszeit sowie einen guten Start in ein sicheres Jahr 2019.

In Karte zeigen Symbol für Landkarte

zurück

Letzte Aktualisierung am 01.12.2018 19:26 Uhr - Seitenaufrufe: 701