Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Schwerer Verkehrsunfall - 13.09.2016

Eine Person eingeklemmt und musste mit Rettungsschrere aus Pkw befreit werden 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 298 » Lfd. Nr. "THL"« 43 »
DatumDi, 13.09.2016 um 16:55 Uhr Einsatzdauer2 Stunden, 30 Minuten
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortAmmerndorf: Roßtaler Straße Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837)
Einsatzmeldung:Nachforderung - Person eingeklemmt
Eingesetzte Geräte
Rettung/VersorgungEine schwer verletzte Person gerettet
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 4  Anzahl an Einsatzkräften 19  Alarmierung um 16:55 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
RW - 61/1     
Zugführer: Martin Ungerer
Kreisbrandinspektor Frank Bauer
FF Ammerndorf     Anzahl Fahrzeuge 4     
KdoW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 8/6 - 42/1     
StLF 10/6 - 47/1     
Einsatzleiter
BRK Fürth     Anzahl Fahrzeuge 4     
RTW - 71/4     
RTW - 71/6     
NEF - 76/1     
ELW - RK Fürth 7     
Einsatzleiter Rettungsdienst
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 3     
3 Streifenwagen     
Abschleppunternehmen     Anzahl Fahrzeuge 2     
2 LKW     
Straßenbauamt     Anzahl Fahrzeuge 1     
LKW     
Kreisbrandinspektion     Anzahl Fahrzeuge 2     
KdoW - FÜ-Land 1     
PKW - FÜ-Land 2     
Einsatzbericht
Am Nachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße bei Ammerndorf in Höhe der Kreuzung Richtung Roßtal ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw. Eine schwer verletzte Person musste aus dem deformierten PKW befreit werden. Hierbei unterstützte die FF Roßtal die FF Ammerndorf.
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 13.09.2016 20:03 Uhr - Seitenaufrufe: 2406