Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Schneeräumen Tag 1 - 13.02.2006

68 Helfer aus dem Landkreis im Einsatz - Meterhohe Schneeschicht 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 51 » Lfd. Nr. "THL"« 3 »
DatumMo, 13.02.2006 um 02:30 Uhr Einsatzdauer20 Stunden
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Überregionale Katastrophenhilfe
EinsatzortLandkreis Regen: Bayerisch Eisenstein Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 1  Anzahl an Einsatzkräften 7  Alarmierung um 12. Feb 13:00 
MZF - 11/1     
FF Ammerndorf          
FF Cadolzburg          
FF Großhabersdorf          
FF Langenzenn          
FF Oberasbach          
FF Obermichelbach          
FF Oedenreuth          
FF Puschendorf          
FF Seukendorf          
FF Stein          
Kreisbrandinspektion          
Einsatzleiter: Kreisbrandrat Horst Sterneckert
Verknüpfte Einsätze
13.02.2006 02:30 - Schneeräumen Tag 1 Pfeil für Einsatzbericht ausgewählt
Einsatzbericht
Am Sonntagmittag den 12. Februar um 13 Uhr kam die Anfrage der Regierung von Mittelfranken an die Kreisbrandinspektion Helfer in das Katastrophengebiet nach Ostbayern zu schicken. Die Anfrage wurde umgehend an alle Feuerwehren im Landkreis weitergeleitet. Die FF Roßtal stellte in kürzester Zeit eine Gruppe von acht Mann zusammen. Mit im Gepäck sind Schneeschippen, welche die Helfer von daheim mitbrachten.

Abfahrt war um 2:30 Uhr in der Nacht in Richtung Atemschutzzentrale. Dort trafen sich 68 Helfer der Landkreisfeuerwehren um in das Katastrophengebiet aufzubrechen. Gegen 5 Uhr sind die Helfer in der Stadt Regen zusammen mit 300 weiteren Einsatzkräften aus den Landkreisen Neustadt a. d. Aisch und Erlangen eingetroffen. Nach 1,5-stündiger Wartezeit wurden die Fürther Helfer von der dortigen Einsatzleitung nach Bayerisch Eisenstein beordert. Dort musste eine meterhohe Schneeschicht von einem Lokschuppen geräumt werden. Dabei wurde natürlich stets auf die Sicherheit der Einsatzkräfte geachtet.

Am späten Abend trafen die Helfer wieder in ihrer Heimat ein. Doch schon wenige Stunden später brachen wieder weitere Einsatzkräfte in die Region auf.

Weiter zu Tag 2 >>>

Externe Links zu weiteren Berichten und Bildern:
Fürther Nachrichten vom 13.02.06
Fürther Nachrichten vom 18.02.06
FF Deutenbach
FF Oberasbach
FF Zirndorf
FF Veitsbronn (Tag 2)
FF Wilhermsdorf
FF Cadolzburg
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 13.02.2006 13:21 Uhr - Seitenaufrufe: 6461