Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Starkregen - 07.06.2015

B14 70 cm hoch überschwemmt - 20 Keller unter Wasser 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 201 » Lfd. Nr. "THL"« 34 »
DatumSo, 07.06.2015 um 02:09 Uhr Einsatzdauer6 Stunden
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Überschwemmungen
EinsatzortBuchschwabach: Buchschwabacher Hauptstraße Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Eingesetzte Geräte
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 4  Anzahl an Einsatzkräften 13  Alarmierung um 02:09 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
GW-L1 - 55/1     
RW - 61/1     
FF Buchschwabach     Anzahl Fahrzeuge 1     
LF 8/6 - 42/1     
FF Clarsbach-Raitersaich     Anzahl Fahrzeuge 1     
TSF - 44/1     
FF Weitersdorf     Anzahl Fahrzeuge 1     
TSF - 44/1     
Bauhof     Anzahl Fahrzeuge 2     
Bagger     
LKW     
Straßenbauamt     Anzahl Fahrzeuge 2     
LKW     
PKW     
Verknüpfte Einsätze
07.06.2015 02:09 - Starkregen Pfeil für Einsatzbericht ausgewählt
Einsatzbericht
Aufgrund des Starkregens mit lokal über 70 Liter / Quadratmeter sind Wassermassen der umliegenden Felder in Buchschwabach in die Senke - direkt auf die B14 - gelaufen. Mit dem Wasser einher kamen Unmengen von Schlamm, welche die B14 für PKW unpassierbar machten. Die B14 wurde daher im Bereich Buchschwabach komplett gesperrt, es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Das Straßenbauamt hat versucht, mit einer Kehrmaschine den Schlamm vom Straßenbelag zu entfernen - allerdings fruchtete dies erst in Verbindung mit Wasserkraft aus Strahlrohren.

Ein Fußweg in Buchschwabach wurde komplett unterspült und ist nicht mehr begehbar.

Über 20 Keller im Marktgebiet sind mit Wasser vollgelaufen und mussten von den Feuerwehren abgepumpt werden. Alle neun Feuerwehren des Marktes Roßtals waren mit über 90 Einsatzkräften wegen des Unwetters aktiv.
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 07.06.2015 09:23 Uhr - Seitenaufrufe: 5187