Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall - 15.12.2005

Vier PKWs kollidiert - Drei Verletzte - Lkw überholt 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 176 » Lfd. Nr. "THL"« 28 »
DatumDo, 15.12.2005 um 15:42 Uhr Einsatzdauer3 Stunden
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortRoßtal: B 14 Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837)
AlarmstufeTechnische Hilfeleistung: Alarmstufe 4 - THL einfach i-Symbol
EinsatzmeldungAuslaufendes Öl nach VU
Sachschadenca. 40000 €
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 24  Alarmierung um 15:42 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW 1 - 62/1     
Einsatzleiter: Martin Ungerer,
Malteser Hilfsdienst Nürnberg     Anzahl Fahrzeuge 2     
KTW     
RTW - 71/3     
DRF-Luftrettung     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTH - Chr. 27     
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 5     
5 Fahrzeuge     
Abschleppunternehmen          
Einsatzbericht
Als die ersten Fahrzeuge der FF Roßtal an der Einsatzstelle eintrafen, war die Polizei bereits mit mehreren Fahrzeugen vor Ort, da zuvor Geschwindigkeitsmessungen in Roßtal durchgeführt wurden. Die FF Roßtal übernahm zusammen mit der Polizei die Verkehrslenkung. Auf den Ausweichstrecken bildeten sich zunächst lange Staus, die sich erst nach etwa einer Stunde auflösten.

Die Verletzten Fahrzeuginsassen wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Der Notarzt wurde durch den Rettungshubschrauber Christoph 27 zur Einsatzstelle gebracht.

Nachdem die Polizei die Spurensicherung abgeschlossen hatte und die vier Pkws von den Abschleppunternehmen geborgen wurden, wurde das ausgelaufene Öl durch die Feuerwehrkräfte abgebunden und die Straße gereiningt.

Polizeibericht:Fürth (ots) - Am 15.12.2005, gegen 15.30 Uhr, ereignete sich am Ortsausgang Großweismannsdorf in Fahrtrichtung Ansbach im Landkreis Fürth ein Verkehrsunfall mit insgesamt 6 beteiligten Fahrzeugen. Ein 67-jähriger Pkw Fahrer wollte kurz nach Ortsende Großweismannsdorf einen Lkw überholen. Da der Pkw-Fahrer sehr langsam unterwegs war, erstreckte sich der Überholvorgang auf ca. 500 Meter. Noch während des Überholvorgangs kamen dann Fahrzeuge entgegen. Der 67-Jährige lenkte sein Fahrzeug nach rechts und stieß gegen das Führerhaus des Lkw. Durch den Anstoß wurde sein Fahrzeug in den Gegenverkehr geschleudert. Zwei Fahrzeuge konnten gerade noch ausweichen, mit den nächsten vier entgegenkommenden Fahrzeugen kam es dann jedoch zum Zusammenstoß.
Der 67-jährige sowie sein Beifahrer wurden bei dem Verkehrsunfall schwer, eine Person im Fahrzeug des Gegenverkehrs leicht verletzt. Alle Verletzten kamen ins KH Fürth. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 40.000.- Euro. Vier Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Die B 14 war bis gegen 18.00 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.
Quelle
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 15.12.2005 17:34 Uhr - Seitenaufrufe: 7134