Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Schwerer Verkehrsunfall - 30.11.2004

Pkw gegen Baum - Eine Person eingeklemmt 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 69 » Lfd. Nr. "THL"« 38 »
DatumDi, 30.11.2004 um 06:49 Uhr Einsatzdauer2 Stunden
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortOedenreuth: St 2409 Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überSirene, FME (837)
AlarmstufeAlarmstufe 5 - THL mittel i-Symbol
Eingesetzte Geräte
Rettung/VersorgungEine Person gerettet
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 25  Alarmierung um 06:49 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW 1 - 62/1     
Einsatzleiter: Martin Ungerer
Rettungsdienst     Anzahl Fahrzeuge 4  Anzahl an Einsatzkräften 8   
ELW     
NEF     
2 RTW     
Organisatorischer Leiter
Notarzt
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 3  Anzahl an Einsatzkräften 5   
3 Streifenwagen     
Kreisbrandinspektion         Alarmierung um 06:49 
Kreisbrandinspektor
Einsatzbericht
Der Unfall ereignete sich gegen 6:45 Uhr auf der Verbindungsstraße Roßtal-B14 (Staatsstraße 2409) in Höhe der Ortschaft Oedenreuth. Auf reifglatter Straße verlor die Fahrerin eines Ford Ka während eines Überholvorgangs die Kontrolle über ihr Auto und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde die komplette Beifahrerseite eingedrückt. Um 6:49 Uhr wurde die FF Roßtal über Sirene und Funkmeldeempfänger zur Rettung der eingeklemmten Person alarmiert.

Zur Sicherung der Einsatzstelle mussten an mehreren umliegenden Straßen der Verkehr umgeleitet werden. Der Unfallort wurde mittels Flutlichtstrahlern ausgeleuchtet. Nachdem die Fahrerin durch den Rettungsdienst versorgt wurde, konnte das Dach des völligen deformierten Pkw mittels Spreizer und Schneidgerät abgetrennt werden. Die Frau wurde anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Trotz des schweren Unfalls beschränkten sich die Verletzungen der Fahrerin auf Prellungen und Quetschungen. Die St 2409 blieb für etwa 2 Stunden gesperrt.

Bericht in den Fürther Nachrichten vom 1. Dezember 04
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 30.11.2004 16:13 Uhr - Seitenaufrufe: 8682