Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Umgekippter Anhänger - 28.11.2010

Keine Verletzten - Fracht in bereitgestellten Lkw umgeladen 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 485 » Lfd. Nr. "THL"« 27 »
DatumSo, 28.11.2010 um 14:05 Uhr Einsatzdauer2 Stunden, 30 Minuten
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortBuchschwabach: B 14 Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837) , Polizei
AlarmstufeTechnische Hilfeleistung: THL 1 i-Symbol
EinsatzmeldungBuchschwabach, THL klein, Verkehrsregelung
Eingesetzte Geräte
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 33  Alarmierung um 14:05 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW - 61/1     
Einsatzleiter: Helmut Freitag
FF Buchschwabach     Anzahl Fahrzeuge 1    Alarmierung um 14:05 
LF 8/6 - 42/1     
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 1     
Streifenwagen     
Abschleppunternehmen     Anzahl Fahrzeuge 1     
Fahrzeug     
Sonstige     Anzahl Fahrzeuge 1     
LKW     
Kreisbrandinspektion     Anzahl Fahrzeuge 1    Alarmierung um 14:05 
PKW - FÜ-Land 1/7     
Einsatzbericht
Die Feuerwehren aus Roßtal und Buchschwabach wurde durch die ILS Nürnberg zu einem umgekippten Pkw-Anhänger auf der B14 bei Buchschwabach alarmiert. Um den voll beladenen Hänger von seinem Zugfahrzeug zu lösen, mussten Hebekissen und die Seilwinde des Rüstwagens eingesetzt werden. Anschließend wurde die Ladung in einen bereitgestellten Lkw eines ortsansässigen Unternehmers geladen. Der Anhänger wurde aufgerichtet und vom Abschleppdienst abtransportiert.

Bei dem Unfall kamen keine Personen zu Schaden. Die B 14 wurde während der 2 Stunden andauernden Bergungsarbeiten durch die FF Roßtal und FF Buchschwabach gesperrt.

Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 28.11.2010 16:56 Uhr - Seitenaufrufe: 3521