Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Brand: Pkw ausgebrannt - 29.05.2010

Fahrzeug komplett ausgebrannt - Durch Schaumeinsatz gelöscht 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 176 » Lfd. Nr. "Brand"« 6 »
DatumSa, 29.05.2010 um 01:15 Uhr Einsatzdauer3 Stunden, 30 Minuten
Einsatzart Brand: Fahrzeugbrand
EinsatzortRoßtal: FÜ 22, Feldweg Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837)
AlarmstufeB1 i-Symbol
Einsatzmeldung:Brennt Pkw zwischen Roßtal und Clarsbach
Sachschadenca. 2000€
Eingesetzte Geräte
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 6  Anzahl an Einsatzkräften 30  Alarmierung um 01:16 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW - 61/1     
First Responder - 79/1     
Atemschutzgeräteträger: 4
Einsatzleiter: Stefan Perzinger
FF Oedenreuth       Anzahl an Einsatzkräften 1   
BRK Fürth     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTW - 71/6     
Polizei     Anzahl Fahrzeuge 3     
3 Streifenwagen     
Kriminalpolizei     Anzahl Fahrzeuge 2     
2 Fahrzeuge     
US Army Militärpolizei          
Verknüpfte Einsätze
29.05.2010 01:15 - Pkw ausgebrannt Pfeil für Einsatzbericht ausgewählt
Einsatzbericht
Die FF Roßtal wurde zu einem brennenden Pkw auf der Verbindungsstraße Roßtal-Clarsbach alarmiert. Der in Vollbrand stehende Geländewagen wurde dort kurz vor dem ersten Waldstück auf einem Feldweg, ca. 150m von der Straße entfernt entdeckt. Zwei Atemschutztrupps begannen sofort damit das Feuer mit Schaumrohren zu löschen. Wegen des Brandumfangs und auslaufender Treibstoffe war der Brand erst nach ca. 30min komplett gelöscht. Während der Löscharbeiten kam es auch zu einer kleinen Metallbrandexplosion. Personen kamen keine zu Schaden. Für die Ermittlungsarbeiten der Polizei wurde die Einsatzstelle noch bis zur Morgendämmerung ausgeleuchtet. Die Brandursache ist unklar.

Polizeibericht

Entwendeter Pkw brennend aufgefunden

In der Nacht vom 28.05.2010 (Freitag) auf 29.05.2010 wurde in Ansbach ein Pkw entwendet. Die Kriminalpolizei Ansbach bittet um Zeugenhinweise.

Am 29.05.2010, gegen 01.15 Uhr, wurde der Polizei ein brennender Pkw auf einem Feldweg in der Nähe der Ortsverbindungsstraße zwischen Roßtal und Clarsbach (Lkr. Fürth) mitgeteilt. Das Fahrzeug, eine schwarze Geländelimousine (SUV) der Marke Chevrolet, brannte komplett aus.

Als Halter ermittelten die Beamten einen 29-jährigen Mann aus Ansbach. Dieser hatte seinen Wagen am Freitag, gegen 22.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Eyber Straße in Ansbach abgestellt.

Zum jetzigen Zeitpunkt muss von einem Diebstahl des Pkw mit anschließender Inbrandsetzung ausgegangen werden. Der Zeitwert des Wagens betrug ca. 2.000 Euro.
  • Wer war Zeuge des Pkw-Diebstahls/Brandstiftung? Wer hat den Chevrolet mit dem amtl. Kennzeichen AN-VK 31 in der relevanten Zeit fahren sehen und kann ggf. Angaben zu den Insassen machen?
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Video

Aufrufe: 1005 - Hochgeladen: 29.05.10 - Dauer: 00:12 - i - mehr
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 29.05.2010 04:38 Uhr - Seitenaufrufe: 4492