Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Technische Hilfeleistung: Schwerer Verkehrsunfall - 07.02.2008

Eine schwer verletzte Person eingeklemmt 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 51 » Lfd. Nr. "THL"« 3 »
DatumDo, 07.02.2008 um 11:26 Uhr Einsatzdauer2 Stunden, 30 Minuten
Einsatzart Technische Hilfeleistung: Verkehrsunfall
EinsatzortBuchschwabach: B 14 Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überSirene, FME (837)
AlarmstufeTechnische Hilfeleistung: VU 2 i-Symbol
EinsatzmeldungVU Person eingeklemmt
Sachschaden20000 €
Eingesetzte Geräte
Rettung/VersorgungEine schwer verletzte Person gerettet
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 6  Anzahl an Einsatzkräften 19  Alarmierung um 11:26 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW 1 - 62/1     
First Responder - 79/1     
Einsatzleiter: Martin Ungerer
FF Buchschwabach     Anzahl Fahrzeuge 1    Alarmierung um 11:27 
LF 8/6 - 42/1     
BRK Nürnberg     Anzahl Fahrzeuge 2     
KTW     
NEF     
Malteser Hilfsdienst Nürnberg     Anzahl Fahrzeuge 1     
RTW - 71/2     
BRK Roßtal       Anzahl an Einsatzkräften 1   
Polizei          
Abschleppunternehmen     Anzahl Fahrzeuge 2     
2 Fahrzeuge     
Straßenbauamt          
Einsatzbericht

Polizeibericht

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag, 07.02.2008, auf der B 14 zwischen Buchschwabach und Müncherlbach (Lkr. Fürth) wurde ein Pkw-Fahrer schwer verletzt. Die entstandenen Schäden summieren sich auf 20.000 Euro.

Kurz vor dem Unfallzeitpunkt, gegen 11.20 Uhr, hatte der 31-jährige Fahrer eines 7,5 Tonner-Lkw auf einem Parkplatz, etwa einen Kilometer westlich von Buchschwabach, angehalten. Nach Beendigung seiner Pause fuhr er auf die B 14 ein und wollte nach links in Richtung Heilsbronn abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt näherte sich aus Fahrtrichtung Heilsbronn ein Pkw Honda CRX, der von einem 21-Jährigen gelenkt wurde. Noch während der Lkw im Einbiegevorgang unterwegs war und quer zur Fahrbahn stand, wurde er von dem Honda seitlich gerammt. Der 21-jährige Honda-Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Roßtal und Buchschwabach mit der Rettungsschere geborgen werden. Aufgrund der beim Unfall erlittenen Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Zur Unfallaufnahme und bis zur Räumung der Unfallstelle musste die B 14 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 07.02.2008 18:23 Uhr - Seitenaufrufe: 9669