Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Einsatzbericht Brand: Sportheim in Flammen - 25.08.2002

Das Gebäude ist fast komplett zerstört - keine Verletzten 

zurück zur Einsatz-Übersicht
Einsatzdetails
Lfd. Nr. Jahr« 34 » Lfd. Nr. "Brand"« 4 »
DatumSo, 25.08.2002 um 01:57 Uhr Einsatzdauer5 Stunden, 30 Minuten
Einsatzart Brand: Gebäudebrand
EinsatzortRaitersaich: Zuckermandelweg Diesen Einsatz auf der Landkarte anzeigen
Alarmierung überFME (837)
Einsatzkräfte und Fahrzeuge
FF Roßtal     Anzahl Fahrzeuge 5  Anzahl an Einsatzkräften 22  Alarmierung um 01:57 
ELW - 10/1     
MZF - 11/1     
LF 16/12 - 40/1     
LF 16/16 - 41/1     
RW 1 - 62/1     
Einsatzleiter: Johann Bauer
FF Buchschwabach     Anzahl Fahrzeuge 1     
LF 8/6 - 42/1     
FF Clarsbach-Raitersaich     Anzahl Fahrzeuge 1     
TSF - 44/1     
FF Großweismannsdorf     Anzahl Fahrzeuge 1     
LF 8/6 - 42/1     
Einsatzbericht
Beim Eintreffen der FF Roßtal am Einsatzort stand der mittlere Teil des Gebäudes bereits komplett in Flammen. Nachdem eine ausreichende Wasserversorgung stand, konnte das Großfeuer relativ schnell bekämpft werden. Anschließend drangen Atemschutztrupps in das stark verqualmte Gebäude ein, um die Kleinbrände unter Kontrolle zu bringen. Die Wärmebildkamera des Lankreises half beim auffinden der Glutnester. Mit Hilfe des Be- und Entlüftungsgerätes wurde der dichte Rauch weggeblasen, trotzdem wäre das Arbeiten ohne Atemschutz wegen des beißenden Geruchs nicht möglich gewesen. Die Arbeit im Gebäude war nicht ganz ungefährlich, denn das Dach drohte einzustürtzen.
Gegen 3:30 Uhr war die gröbste Arbeit erledigt, bis 7 Uhr wurde von der FF Roßtal noch Brandwache gehalten. Die Feuerwehr Raitersaich blieb sogar bis 11 Uhr.
Der Aufenthaltsraum des Sportheimes ist komplett niedergebrannt, die angrenzenden Räume (Waschräume, Küche) sind sehr stark beschädigt. Das Gebäude muss wahrscheinlich komplett abgerissen und neu aufgebaut werden. Der Sachschaden wird auf 250 000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt an einem Kühlgerät die Ursache für den Brand war. Brandstiftung wird ausgeschlossen.

Weitere Bilder bei der FF Buchschwabach
Bilder
zurück zur Einsatz-Übersicht
Letzte Aktualisierung am 24.01.2004 23:45 Uhr - Seitenaufrufe: 7618