Freiwillige Feuerwehr Roßtal

Titelbild links Titelbild mitte Titelbild rechts

Ausrüstung: Sprungpolster

Beschreibung:Während sich früher Menschen aus einem brennenden Haus in ein "Sprungtuch" fallen ließen, gibt es heute die hochtechnisiertere Variante des Sprungpolsters: Aus bis zu 16 Metern Höhe kann ein Mensch in das durch Druckluft entfaltete Sprungpolster springen und sich so aus einer Gefahrensituation retten.

Selbtsredend ist diese Form der Rettung nur in allerhöchster Not zu wählen - wegen der Gefährlichkeit sind zum Beispiel jegliche Übungssprünge verboten.
Kategorie:Rettung
Weitere Info:Wikipedia: Sprungpolster  i-Symbol
Letzte Aktualisierung am 16.04.2016 15:43 Uhr - Seitenaufrufe: 141